Posted in #Weltfrauentag

Heute zum Weltfrauentag ein paar Gedanken:

Du bist siegreich, auch wenn du nicht alle

Schlachten gewonnen hast, die in deiner

Seele und in deinem Leben stattgefunden

haben. Du wirst geliebt, auch wenn es

Menschen gab, die deine Gefühle nicht

teilten. Du bist wertvoll, auch wenn deine

Verdienste nicht anerkannt werden. Du

bist stark, auch wenn du so oft weinend

eingeschlafen bist und dich schwach

gefühlt hast. Du bist schön, auch wenn du

in die auferlegten Schönheitsstandards

der Gesellschaft nicht passt. Du bist

wichtig. Du bist mehr als du denkst.

Posted in Blog

„Kyrgyzstan“

Eine Schülerin von unserem A2 Integrationskurs hat diesen Bericht über ihre Heimatstadt geschrieben. Wir veröffentlichen das gerne hier und freuen uns auch auf andere Geschichten.

Kirgisistan ist ein kleines Land, aber es ist sehr reich an Geschichte, Kultur und Traditionen, und natürlich Natur. Kirgisistan liegt in Zentralasia. Die Hauptstadt Kirgisistans ist Bischkek. Die Muttersprache ist Kirgisisch und zweite Muttersprache ist Russisch: Kirgisistan ist auch ein multinationales Land. Hier leben Menschen aus über 60 verschiedenen Ländern. Kirgisistan ist sehr reich an seiner Natur. Zum Beispiel gibt es eine der höchsten Berge der Welt, genannt „Tian-Shan“. Es gibt auch den größten See in Kirgisistan, es heißt  Ysyk-Köl. Ysyk-Köl  ist zweitgrößter Salzsee  nach dem Kaspischen Meer. Hier kommen jedes Jahr viele Touristen aus verschiedenen Ländern. Der Name in der Übersetzung aus der Kirgisischen Sprache bedeutet „Heißer See“, da der See im Winter nicht einfriert.

Wofür ist Kirgisistan bekannt?

Aus Kirgisistan kommt das längste Gedicht der Welt. Es heißt „Manas“ und hat über eine halbe Million Strophen. Manas war ein großer starker Held, der für das kirgisische Volk kämpfte. Sein bester Freund war sein Pferd mit dem Namen Al-Kula: ein so langes Gedicht, das eine Geschichte erzählt, nennt man Epos. Die Kultur des kirgisischen Volkes hat sich über viele Jahrhunderte entwickelt und hat bis heute ihre Einzigartigkeit und ausgeprägte Elemente des nomadischen Lebensstils bewahrt. Gastfreundschaft, Freundlichkeit und Offenheit sind die richtigsten Eigenschaften, für die Kirgisischen berühmt sind. In Kirgisistan angenommen, können Sie die materielle und geistige Kultur des Volkes wirklich kennenlernen, seine Bräuche und Traditionen kennenlerne, einen Teil seiner Geschichte kennenlernen. Außergewöhnliche Energie und Identität tragen werke der mündlichen Volkskunst nationale Spiele, Kreationen lokaler Meister,  nationale Kleidung, Küche und Bos Üi Haus. Die Traditionen und Prinzipen der Kirgisischen sind die Prinzipien, die immer verehrt werden und mit großem Respekt weiterhin von Generationen zu Generationen weitergegeben werden.

von Zhanyl Myrza

Posted in Blog, Redewendungen & Sprüche…

Ein venezolanischer Segen

Der schönste Brauch in meiner Heimat Venezuela ist, um den Segen zu bitten. Das machen wir immer wenn wir nach Hause kommen oder aus dem Haus gehen. Wenn wir unsere Eltern, Großeltern oder Tanten und Onkel begegnen oder ansprechen…

„Hola mamá bendición.“       „Hallo Mama, segne mich”

„Dios te bendiga hijo“           „Gott segne dich, mein Sohn”

– Alejandra Arndt

Posted in Blog, Internationale Rezepte!

Hallacas

Hallacas

Eine der berühmtesten und aufwendigsten Gerichte der venezolanischen Küche ist die Hallaca. Unsere Kollegin Alejandra bereitet dieses Gericht während der Weihnachtszeit gemeinsam mit ihrer Familie zu.

Das Rezept der Hallaca besteht aus 3 Teilen:

  • Zubereitung der Füllung
  • Zubereitung der Masse und Bearbeitung der Bananenblätter
  • Herstellung und Garung der Hallaca

Zutaten

Für 50 Hallacas

Füllung

  • 1 Kg. kleingeschnittenes Schweinefleisch (optional)
  • 2 Kg. kleingeschnittenes Rindfleisch
  • 2 Kg. gekochtes und kleingeschnittenes Hühnerfleisch
  • 1 ½ Kg. in Würfel geschnittene Zwiebeln
  • ½ Kg. kleingeschnittener Poree
  • ¼ Kg. kleingeschnittene Lauchzwiebel
  • ¾ Tasse gehackter Knoblauch
  • ½ Tasse kleine Kapern
  • 1 Kg. rote Paprika ohne Kerne und in Streifen geschnitten
  • 2 Kg. pürierte Tomaten ohne Kerne
  • 1 Tasse Rosinen
  • ¼ Tasse süße kleine Chilischote, ganz fein geschnitten
  • 2 Tassen süßer Rotwein
  • 1 Tasse Weinessig
  • ½ Kg. brauner Zucker
  • 2/3 Tasse Maismehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl mit Anato (roter Farbstoff)

Dekoration

  • 1 Kg. Paprika in Streifen
  • ½ Kg. Hühnerbrust gekocht, in Streifen
  • ½ Kg. Zwiebelringe
  • 200 Gramm Kapern
  • 400 Gramm gefüllte Oliven
  • ½ Kg. Rosinen

Blätter

  • 50 Bananenblätter ca. 30×30 cm.
  • 50 Bananenblätter ca. 20×20 cm.
  • 50 Bananenblätter Streifen ca.15×20 cm.
  • 1 Rolle Bindfaden

Teig

  • 2 ½ Pakete Maismehl
  • 3 Tassen Hühnerbrühe
  • 2 Tassen Wasser
  • Salz
  • Anato Samen

Zubereitung

Am Tag zuvor bereitet man die Füllung zu, und lässt sie im Kühlschrank stehen, am nächsten Tag wird der Teig zubereitet und die Hallacas fertiggestellt.

Füllung

Entfernen Sie das Fett vom Fleisch und schneiden Sie es in ganz kleine Würfel. Jede Fleischsorte muss getrennt in heißem Wasser gekocht werden, ohne dass es ganz weich wird. Der Sud muss aufgehoben werden.

In einem großen Topf braten Sie die Zwiebeln und den Knoblauch an, danach geben Sie den Poree und die Lauchzwiebeln dazu und lassen alles 5 Minuten lang kochen, danach Paprika und die süßen Chilischoten dazugeben, einige Minuten kochen und danach geben Sie das Fleisch dazu. Nach einer Zeit geben Sie den Rest der Zutaten zu, außer die Tomaten und den Wein, die ganz zum Schluss dazukommen.

Salz und Pfeffer nach Geschmack. Lösen Sie den Zucker in Wasser auf mit dem Maismehl. Wenn die Füllung trocken ist etwas Sud dazugeben, geben Sie dann den Zucker und das Maismehl dazu, man kann Öl mit Anato zugeben, um der Füllung etwas Farne zu geben. 40 Minuten kochen und andicken lassen. Einen Tag im Kühlschrank ruhen lassen.

Der Teig

Am nächsten Tag wird die Masse, die Blätter und die Dekoration zubereitet. Um den Teig anzufertigen, geben Sie die Masse in eine sehr große Schüssel und geben Sie das Schweineschmalz zu, das zuvor erhitzt wird und darin die Anato Samen ausgelassen werden, danach durch ein Sieb geben. Geben Sie Salz dazu, den Hühnersud und fangen Sie an, den Teig zu bearbeiten, nach und nach den Rest der Flüssigkeit dazugeben und zu einer weichen festen Masse bearbeiten.

Zusammen setzen und kochen

Hallacas2-WA0000

Legen Sie alle Zutaten der Dekoration auf einen großen Tisch. Von den Blättern wird die Vene entfernt und die Blätter werden gut gewaschen und getrocknet und auf dem Tisch bereitgestellt. Den Teig und die Füllung in Reichweite platzieren. Nun kann es losgehen mit der Hallaca Herstellung, nehmen Sie sich Zeit, Übung macht den Meister.

Zuerst nimmt man ein großes Blatt und fettet es ein wenig mit in Onoto gefärbtem Öl ein. In der Mitte des Blattes kommt eine Kugel Teig und wird mit den Händen dünn, in Form einer runden Scheibe, platt gedrückt, darauf kommen die erkaltete Füllung und die Zutaten der Dekoration. Danach wird das Blatt in der Mitte gefaltet und zu einem Paket geschlossen und in ein kleineres Blatt gewickelt. Mit einem weiteren Blattstreifen wird die Hallaca in der Mitte gesichert. Mit dem Bindfaden paketartig zubinden.

Sobald Sie einige Hallacas fertiggestellt haben, kommen diese in einen Topf mit kochendem Wasser und werden für eine Stunde gekocht. Danach werden sie abgetropft. Die Hallacas müssen erkalten und wenigstens einen Tag ruhen, um ihren Geschmack zu entfalten. Um die fertigen Hallacas zu erhitzen, werden sie in kochendem Wasser 20 Minuten gekocht.

Viel Erfolg!

Posted in Blog, Internationale Rezepte!

Punjene Paprike

filana-paprika-tanjur-krupno-596490fff1e4e

Heute teile ich mit euch ein Rezept für gefüllte Paprika (auf kroatisch “Punjene Paprike”), das zu meinen kroatischen Lieblingsgerichten gehört.

Zutaten
500 g Hackfleisch vom Schwein/Rind
1 Tasse/n Reis
Vegeta und Pfeffer
1  Zwiebel(n)
Paprikapulver, süß
2 Zehe/n Knoblauch
1  Ei(er)
Tomatenmark
½ TL Zucker
1  Zwiebel(n), sehr klein gehackt
Salz
etwas Tomatenketchup
5-6  Paprikaschote(n)
2 EL Mehl
Paprikapulver, süß
Öl

Zubereitung
Hackfleisch, Reis, Salz, 1 gehackte Zwiebel, Pfeffer, Paprikapulver, 1 Ei und Knoblauch verrühren und abschmecken. Paprikaschoten mit dem Hackfleisch füllen. Falls Hackfleisch übrig bleibt: Klopse formen!
Wasser (mindestens 1,5 l), 1/2 TL Zucker und Tomatenmark in einen großen Kochtopf geben und zum kochen bringen. Gefüllte Paprikaschoten (und Klopse) hinzugeben. Die Paprikaschoten müssen mit Wasser bedeckt sein. In die Suppe die sehr fein gehackte Zwiebel hinzufügen. Salzen und pfeffern. 1 Tasse Suppe entnehmen und abkühlen lassen. Den “Eintopf” ca. 90 Min leicht köcheln lassen.
Für die Mehlschwitze: 2 Kochlöffel Mehl in Öl bräunen. Gemahlenes Paprikapulver hinzufügen und sofort die abgekühlte Suppe aus der Tasse hineingeben und schnell mit dem Schneebesen verrühren.
Die Mehlschwitze zu den gefüllten Paprikaschoten geben und nur noch kurz aufkochen lassen.
Man kann auch Vegeta Fix für gefüllte Paprika nutzen oder einfach mal eine Dose gefüllter Paprika probieren.

-Valentina

 

Bild: https://www.croatiaweek.com/croatian-recipes-punjene-paprike-stuffed-peppers/